WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Job-Boom US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 17 Jahren

Die Arbeitslosenquote in den USA sinkt von Monat zu Monat weiter – im März hat sie nun einen historisch niedrigen Wert erreicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dank des anhaltenden Wirtschaftsaufschwung gelangen immer mehr US-Bürger in Arbeit. Quelle: AP

Washington Der robuste Wirtschaftsaufschwung sorgt weiter für einen Job-Boom in den USA. Im April fiel die Arbeitslosenquote auf 3,9 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. So niedrig war die Arbeitslosenquote zuletzt Ende 2000 gewesen.

Analysten wurden von der Stärke des Rückgangs überrascht. Sie hatten zwar eine niedrigere Arbeitslosenquote erwartet, waren aber von 4,0 Prozent ausgegangen. Im März hatte die Quote noch bei 4,1 Prozent gelegen.

Seit der schweren Wirtschaftskrise im Jahr 2009, als die Arbeitslosenquote bis an die Marke von zehn Prozent gestiegen war, hat sich die Lage auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt stark verbessert. Mittlerweile sprechen bereits viele Ökonomen von Vollbeschäftigung.

Auch die US-Notenbank Fed hatte sich zuletzt bei der Zinsentscheidung am Mittwoch positiv zur Lage auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt geäußert. Die US-Währungshüter rechnen auch in den kommenden Monaten mit einer weiter stabilen Entwicklung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%