WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Kampf um Mossul Irakische Armee setzt Offensive auf IS-Hochburg fort

Zwei Wochen nach Beginn der Offensive gegen das von IS-Kämpfern besetzte Mossul rückt die irakische Armee weiter vor. Ziel sei das östliche Ufer des Tigris. An dem Einsatz sind auch Eliteeinheiten beteiligt.

Nachdem die irakische Armee rund um die Millionenstadt Mossul bereits zahlreiche Regionen vom IS befreit hat, stehen die Soldaten unmittelbar vor den Toren der Stadt. Nun soll eines der beiden Tigris-Ufer erobert werden. Quelle: dpa

BagdadIrakische Truppen haben ihre Offensive gegen die IS-Hochburg Mossul wieder aufgenommen. Ziel sei das östliche Ufer des Tigris, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Stellungnahme des Militärs.

Der Fluss teilt die nordirakische Millionenstadt, die vom radikalislamischen IS beherrscht wird. An dem Einsatz sind den Angaben nach auch Eliteeinheiten beteiligt.

Armee, kurdische Peschmerga und schiitische Milizen wollen Mossul einkesseln und den IS niederringen, der die Metropole 2014 eroberte und dort sein Kalifat im Irak und in Syrien ausrief. In den vergangenen zwei Wochen machten die Einheiten im Süden, Osten und Nordosten Boden gut.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%