WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kanada Mehr als zehn Menschen bei möglichem Amoklauf getötet

Ein Schütze hat ein Blutbad angerichtet. Mindestens zehn Menschen sterben. Die Polizei spricht von mehrere Tatorten, das Motiv ist unklar. Auch der Tatverdächtige stirbt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Mitarbeiter des Gerichtsmedizinischen Dienstes bergen eine Leiche an einer Tankstelle in Enfield. Quelle: dpa

Mehr als zehn Menschen sind in der kanadischen Provinz Nova Scotia bei einem mutmaßlichen Amoklauf getötet worden. Unter den Opfern ist auch eine Polizistin, wie die Ermittler am Sonntagabend (Ortszeit) in einer Pressekonferenz mitteilten. Die Ermittlungen befänden sich in einer frühen Phase, sagte der Beamte Chris Leather. Der mutmaßliche Schütze, ein 51-jähriger Mann, konnte am Sonntagmittag von der Polizei gestellt werden. Er sei dabei getötet worden.

Die Opfer seien an mehreren Tatorten in der Atlantik-Provinz im Osten Kanadas gefunden worden. In einem Wohnhaus seien die Ermittler bereits in der Nacht zum Sonntag auf mehrere Tote gestoßen. Leather sprach von einer „chaotischen“ Szene. An anderen Stellen seien Feuer auf Grundstücken gelegt worden.

Zu dem Motiv des Schützen machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Leather zufolge deutete vieles darauf hin, dass der tatverdächtige Mann das Blutbad plante, dabei aber auch Menschen, die er nicht kannte, Opfer wurden.

Schon Samstagnacht hatte die Royal Canadian Mounted Police Hinweise auf einen bewaffneten Angreifer erhalten. Anwohner wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben und ihre Türen abzuschließen. Die Behörde warnte vor einem Schützen, der möglicherweise eine Polizei-Uniform trage und mit einem Fahrzeug unterwegs sei, das einem Streifenwagen glich.

Es kam zu einer stundenlangen Verfolgungsjagd. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau sprach am Sonntag von einer „schrecklichen Situation“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%