WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kanada Trudeau kündigt vorgezogene Neuwahlen für September an

Die Generalgouverneurin hat den Antrag, das Parlament aufzulösen, angenommen. Nun strebt der kanadische Premier an, eine Mehrheit der Sitze zu erringen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Corona-Politik des kanadischen Premiers gilt als erfolgreich. Quelle: Reuters

Kanadas Premier Justin Trudeau hat vorgezogene Neuwahlen für den 20. September angekündigt. Die Generalgouverneurin habe seinen Antrag auf Auflösung des Parlaments angenommen, sagte Trudeau am Sonntag.

Er strebt nun an, eine Mehrheit der Sitze zu erringen. Seine Liberalen hatten bei der Wahl vor knapp zwei Jahren ihre absolute Mehrheit verloren und sind als Minderheitsregierung stets auf Stimmen der Opposition angewiesen.

Trudeau war in der Vergangenheit unter Druck geraten – etwa wegen der Vergabe eines millionenschweren Regierungsauftrags an eine Wohltätigkeitsorganisation, zu der er enge familiäre Kontakte hat.

Allerdings gilt seine Corona-Politik weithin als erfolgreich. Beobachter gehen davon aus, dass Trudeau davon profitieren will. „Covid-19 war nichts, was wir als Regierung erwartet hatten, genau wie Sie. Wir wussten, dass der einzige Weg nach vorne darin bestand, dem treu zu bleiben, was wir sind und woran wir glauben“, sagte Trudeau.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%