WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Katalonien Neue katalanische Regierung will Unabhängigkeit weiter vorantreiben

Die neue Regionalregierung in Katalonien nimmt die Arbeit auf. Regierungschef Torra will die Unabhängigkeit Kataloniens weiter vorantreiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Katalonien: Neue Regierung will Unabhängigkeit weiter vorantreiben Quelle: dpa

Barcelona Katalonien hat erstmals seit Monaten wieder eine eigenständige Regionalregierung. Sie wurde am Samstag in Barcelona im Amt vereidigt. Damit endet eine vor sieben Monaten erfolgte Übernahme der Regierungsgeschäfte durch die zentralspanischen Behörden. Die Zentralregierung in Madrid hatte die Region nach den katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen unter Zwangsverwaltung gestellt.

Der neue Regionalregierungschef Quim Torra sagte nach der Vereidigung seines Kabinetts, er werde die Abspaltung Kataloniens von Spanien weiter vorantreiben. „Diese Regierung akzeptiert den Auftrag, mit dem Mandat voranzukommen, einen unabhängigen Staat zu bilden“, sagte er.

Torra wiederholte seine Bitte, Gespräche mit dem neuen spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez aufzunehmen. Sánchez war wenige Stunden zuvor vereidigt worden und hat versprochen, sich mit Torra treffen zu wollen. Torra sagte dazu: „Pedro Sánchez, lassen Sie uns reden, Risiken eingehen, sowohl Sie als auch ich.“ Man solle sich zusammensetzen und reden. „Regierung zu Regierung.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%