WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kees de Jager Niederlande lehnen Euro-Bonds ab

Die Niederlande sehen eine gemeinsame Anleihe der Eurozonen-Länder nicht als Lösung der aktuellen Probleme der Währungsunion.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

„Es wäre falsch, die unterschiedlichen Risiken zusammenzufassen“, sagte der niederländische Finanzminister Kees de Jager der WirtschaftsWoche. „Die Märkte könnten schlechte Wirtschaftspolitik nicht mehr sanktionieren.“

Der Präsident der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, hatte mehrfach für Euro-Bonds geworben. Zuletzt hatte auch der Chef der Europäischen Finanzstabilitätsfazilität (EFSF), der Deutsche Klaus Regling, Euro-Bonds ins Gespräch gebracht. Die Bundesregierung steht dem Instrument skeptisch gegenüber.

De Jager ist zuversichtlich, dass Deutschland gemeinsam mit den Niederlanden verhindern kann, dass Euro-Bonds begeben werden. „Wenn Deutschland und die Niederlande nicht teilnehmen, dann wird die Anleihe nicht sehr interessant für die Märkte“, sagte er. „Einen Euro-Bond der schwachen Länder wird niemand kaufen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%