WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kelly geht Trump wechselt Stabschef im Weißen Haus aus

Nach zwei Jahren Amtszeit ist John Kelly schon Trumps zweiter Stabschef, der seinen Job an den Nagel hängt. Ein Nachfolger soll bereits am Montag bekannt gegeben werden.

WashingtonUS-Präsident Donald Trump wechselt zum zweiten Mal seinen Stabschef im Weißen Haus aus. John Kelly werde zum Jahreswechsel hin gehen, sagte Trump am Samstag in Washington. Ein Nachfolger soll spätestens am Montag bekannt gegeben werden. Kelly ist in der weniger als zwei Jahre dauernden Amtszeit von Donald Trump bereits der zweite Stabschef, der seinen Hut nehmen muss.

Trump bestätigte Kelly Ausscheiden vor Reportern auf dem Rasen des Weißen Hauses kurz bevor er nach Philadelphia flog: „John Kelly wird gehen - ich weiß nicht ob ich sagen kann: in Rente gehen. Aber er ist ein großartiger Kerl. John Kelly wird Ende des Jahres gehen“, so der Präsident laut „New York Times“. Zuletzt war aber auch darüber spekuliert worden, dass Trump Kelly entlassen könnte. Der ehemalige Marine-General Kelly und Trump waren in den vergangenen Monaten wiederholt aneinandergeraten.

Der ehemalige Marine-General und kurzzeitige Heimatschutzminister war auf den glücklosen Reince Priebus mit dem Ziel gefolgt, Ordnung in die Abläufe des Weißen Hauses zu bringen. „Sein Abgang hinterlässt den Präsidenten mit einem immer kleiner werdenden Kreis von engen Beratern“, kommentiert die „NY Times“ am Samstag.

Als mögliche Kandidaten für Kellys Nachfolger wird Nick Ayers gehandelt. Der 36-Jährige ist derzeit der Stabschef von Vizepräsident Mike Pence. Er soll mehr Erfahrung bei der Organisation von Wahlkämpfen haben als Kelly. Da ist das, was Trump jetzt sucht.

Mit Agenturmaterial von dpa, Reuters

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%