Kommunalwahlen Regierungspartei in Venezuela siegt offenbar bei Bürgermeisterwahlen

Die sozialistische Regierungspartei in Venezuela kann bei den Bürgermeisterwahlen am Sonntag wohl einen klaren Sieg verbuchen. Die Opposition unterlag in nahezu allen ausgezählten Städten. Die Wahlbeteiligung sank.

Die Sozialistische Regierungspartei PSUV gewann die Bürgermeisterwahlen in über 300 der 335 Gemeinden des Landes. Quelle: AP

Caracas Bei den Bürgermeisterwahlen in Venezuela kann die sozialistische Regierungspartei offenbar einen Sieg für sich verbuchen. Bei den Abstimmungen am Sonntag (Ortszeit) gewann sie laut frühen Auszählungsergebnissen in 41 von 42 Städten, in denen bereits ein Gewinner erklärt wurde. Demnach verlor die Opposition auch in ihren Hochburgen, darunter etwa in Maracaibo und im zu Caracas gehörenden Bezirk Sucre.

Die ersten Ergebnisse zeigen auch eine sinkende Wahlbeteiligung. Danach gaben 47 Prozent der Stimmberechtigten ihr Votum ab. Bei den Kommunalwahlen vor vier Jahren hatte die Beteiligung noch bei 58 Prozent gelegen. Drei der vier wichtigsten Oppositionsparteien hatten sich geweigert, ihre Kandidaten am Sonntag aufzustellen. Sie begründeten ihre Entscheidung mit Unregelmäßigkeiten bei den Gouverneurswahlen im Oktober.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%