WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunkturdaten US-Einkaufsmanagerindex fällt auf niedrigsten Wert seit der Finanzkrise

Die konjunkturelle Lage in der US-Industrie hat sich überraschend verschlechtert. Ökonomen gingen dagegen von einem Wachstum aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Einkaufsmanagerindex stieg im Oktober von 47,8 Punkten auf 48,3 Punkte. Quelle: AP

Die US-Industrie schrumpft einer Umfrage zufolge so stark wie seit rund zehn Jahren nicht mehr. Der Einkaufsmanager-Index rutschte im September auf 47,8 Punkte von 49,1 Zählern im Vormonat, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Firmenbefragung des Institute for Supply Management (ISM) hervorgeht. Das ist der niedrigste Wert seit Juni 2009, als die USA unter den verheerenden Folgen der Finanzkrise litten.

Von Reuters befragte Ökonomen wurden von dem Rückgang im September überrascht, da sie mit einem Anstieg des Barometers auf 50,1 Zähler gerechnet hatten. Es signalisiert bei Werten über 50 Punkten Wachstum.

Die Bauausgaben in den USA stiegen unterdessen nur leicht. Sie zogen im August um 0,1 Prozent an, wie das Handelsministerium in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Anstieg von 0,4 Prozent gerechnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%