Konkurrenz für USA China und Russland schaffen Rating-Riese

China und Russland wollen mit einer neuen Rating-Agentur dem bisherigen Monopolisten USA Konkurrenz machen. Hinter der Gründung werden politische Motive vermutet.

Russlands Finanzminister Anton Siluanov:

Nordamerikanische Rating-Agenturen bekommen Konkurrenz aus dem Osten: Russland und China haben ein Abkommen zur Gründung einer gemeinsamen Rating-Agentur unterzeichnet.

Das gab Russlands Finanzminister Anton Siluanov während seiner China-Reise bekannt. Die Agentur werde nach dem Vorbild der bestehenden Firmen gebaut und zunächst gemeinsame Investitionsprojekte bewerten, sagte er. "Wir wollen, dass die Ratings apolitisch sind."

Marktbeobachter vermuten hinter der Gründung jedoch auch politische Motive. Bislang dominieren die USA den Weltmarkt für die Bewertung von Anleihen, besonders die US-Agenturen Standard & Poor's und Moody's. Viel Einfluss hat auch die Agentur Fitch.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Russland und China haben die großen amerikanischen Agenturen Standard & Poor's (S&P), Moody's und Fitch für ihre Bonitätsbewertungen wiederholt kritisiert. Sie vermuten politische Einflussnahme. So stufte S&P Russland Ende April auf eine Note über Ramschniveau herab - einige Wochen zuvor hatte das Land die ukrainische Halbinsel Krim eingegliedert.

Mit Material von reuters

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%