WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Korea-Konflikt USA und Südkorea starten Militärübung am 1. April

Im Korea-Konflikt arbeiten beide Seiten an einer diplomatischen Lösung. Dennoch halten die USA und Südkorea an ihrer jährlichen Militärübung fest.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
USA und Südkorea starten Militärübung am 1. April Quelle: dpa

Washington Die USA und Südkorea wollen am 1. April ihre gemeinsamen Militärübungen beginnen. Dies teilte das Pentagon am Montag mit.

Demnach einigten sich US-Verteidigungsminister Jim Mattis und sein südkoreanischer Kollege Song Young Moo darauf, die als Foal Eagle and Key Resolve bekannten Manöver „in ähnlichem Umfang wie“ in den Vorjahren abzuhalten. Nordkorea sei über die geplanten Übungen und deren rein „defensiven Charakter“ informiert worden, hieß es weiter aus dem Pentagon.

Die jährlichen amerikanisch-südkoreanischen Übungen waren wegen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang verschoben worden.

Der Zeitpunkt der Manöver kommt in diesem Jahr zu seinem besonders heiklen Zeitpunkt. Denn seit geraumer Zeit gibt es Aussicht auf eine diplomatische Lösung im Atomkonflikt um Nordkorea. Eine ranghohe südkoreanische Delegation war kürzlich nach Pjöngjang gereist und mit Machthaber Kim Jong Un Kim zusammengetroffen. Dabei drückte Kim seine Bereitschaft zum Dialog über das Atomwaffenprogramm seines Landes aus und unterbreitete US-Präsident Donald Trump über Südkorea ein Gesprächsangebot.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%