WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Krieg in Syrien Golfstaaten rufen Uno zum Handeln in Aleppo auf

In Aleppo ist gestern eines der letzten Krankenhäuser bombardiert worden. Angesichts der schweren Angriffe auf die syrische Stadt haben die Golfstaaten nun ein sofortiges Eingreifen der Vereinten Nationen gefordert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Stadtteil von Aleppo nach einem Angriff. Quelle: AP

Riad Ein von Saudi-Arabien dominiertes Bündnis von Golfstaaten hat den Uno-Sicherheitsrat aufgefordert, angesichts der Gewalt in der syrischen Metropole Aleppo schnellstmöglich einzugreifen. In einem Bericht der staatlichen saudischen Nachrichtenagentur SPA verurteilte der Generalsekretär des Golf-Kooperationsrates (GCC), Abdel-Latif al-Sajani, die schweren Luftangriffe auf die frühere syrische Millionenstadt als Verstoß gegen internationales Recht und menschliche Ethik. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen müsse endlich relevante Resolutionen beschließen..

Aleppo erlebt derzeit die schlimmsten Kämpfe seit Beginn des syrischen Bürgerkrieges vor fünf Jahren. Zusammen mit Russland bekämpft die Regierung von Präsident Baschar al-Assad Rebellen im Ost-Teil der Stadt. Die absolute Monarchie Saudi-Arabien steht auf der Seite der Rebellen und fordert den Sturz des syrischen Machthabers.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%