WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Machtwechsel Neue Regierungskoalition in Estland mit erster Frau an der Spitze

Mit Kaja Kallas wird erstmals eine Frau die Regierung von Estland führen. Die Vorgängerregierung war nach Korruptionsvorwürfen zurückgetreten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die 43-jährige Kallas führt die moderat-rechte Reformpartei an. Quelle: AP

Die beiden größten Parteien Estlands haben sich auf die Bildung einer Regierungskoalition geeinigt. Die 43-jährige Kaja Kallas von der moderat rechten Reformpartei solle die erste Frau an der Regierungsspitze in der Geschichte des Landes werden, teilten ihre Partei und die linksgerichtete Zentrumspartei am Sonntag mit.

Die Regierung der bisherigen Drei-Parteien-Koalition, an der die Zentrumspartei beteiligt war, aber nicht die Reformpartei, war am 13. Januar wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetreten. Staatspräsidentin Kersti Kaljulaid hatte daraufhin Kallas, die Vorsitzende der Reformpartei, mit der Regierungsbildung beauftragt, da ihre wirtschaftsfreundliche Partei bei der Parlamentswahl im März 2019 die meisten Stimmen erhalten hatte.

Es wurde erwartet, dass Führungsgremien der Reformpartei und der Zentrumspartei die Koalition noch am Sonntag absegnen würden. Die beiden Parteien verfügen zusammen über eine Mehrheit im Parlament. Sie kündigten in einem gemeinsamen Statement an, ihre Regierung werde die Coronakrise lösen und alle Bereiche und Regionen des Landes entwickeln.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%