WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mark Rutte Niederlandes Regierungschef übersteht Misstrauensvotum nur knapp

Die Abstimmung auf Antrag der Opposition fiel in der Nacht zum Donnerstag knapp zugunsten des Chefs der liberalen Partei VVD aus.

Viele oppositionelle Abgeordnete werfen dem niederländischen Regierungschef vor, er habe Informationen zurückgehalten. Quelle: AP

AmsterdamDer niederländische Ministerpräsident Mark Rutte hat ein Misstrauensvotum im Parlament überstanden. Die Abstimmung auf Antrag der Opposition fiel in der Nacht zum Donnerstag knapp zugunsten des Chefs der liberalen Partei VVD aus.

Auslöser war die Abschaffung einer Dividendensteuer durch die Regierungskoalition. Viele oppositionelle Abgeordnete werfen Rutte vor, er habe Informationen über die Hintergründe der unpopulären Entscheidung zurückgehalten.

Im November hatte er noch gesagt, sich nicht erinnern zu können, dass es bei den Koalitionsgesprächen 2017 detaillierte Unterlagen zu dem Thema gab. Am Dienstag veröffentlichte die Regierung dann Dokumente, die den internen Entscheidungsprozess zur Abschaffung der Steuer dokumentieren. Sie umfassen fast 60 Seiten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%