WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Michael Butter „Verschwörungstheorien sind ein Riesengeschäft“

Seite 3/3

Doppelgängerin von Hillary Clinton?

Wie sieht es mit Werbeeinnahmen aus?
Wann immer irgendwo ein Anschlag verübt wird – sei es nun wirklich einer oder einfach ein Amoklauf – sind auf Youtube kurz darauf Videos zu sehen, die Verschwörungstheorien aufgreifen, verbreiten und so möglichst viele Klicks und damit Werbeeinnahmen generieren. Es gibt auf YouTube zahlreiche Videos aus dem US-Wahlkampf, die behaupten, dass Hillary Clinton durch eine Doppelgängerin ersetzt wurde, weil sie krank oder tot ist. Teilweise haben die fast eine Million Klicks. Da kann man hochrechnen, was das an Geld bringt, selbst wenn pro Klick kaum etwas abfällt. Und die Videos sind in ein paar Stunden produziert. Vom Buch über Youtube-Videos bis zu den Gegenmitteln – das ist ein Riesengeschäft. Und dann haben wir noch gar nicht über amerikanische TV-Serien gesprochen.

TV-Serien?
Kaum eine kommt heute ohne einen Verschwörungsplot aus. Das ist auch eine Form der kommerziellen Ausschlachtung solcher Theorien. Je nachdem, was wir alles zusammenrechnen, ergibt sich ein Milliardenmarkt.

Betrachtet man den Shop von Alex Jones oder klickt sich durch das Sortiment des Kopp-Verlags, findet man eine  abstrus wirkende Themenauswahl. Wie passen Gold-Verschwörungen, vergiftetes Wasser, alternative Krebstherapien und Ratgeber zum Überleben im Wald zusammen?
Das Schöne an solchen Theorien ist: Alles ist miteinander verbunden. Verschwörungstheoretiker hängen oft ganz verschiedenen Theorien an und verquirlen sie. Vor ein paar Tagen schrieb mir ein älteres Ehepaar aus der Schweiz. Ihr Schwiegersohn ist überzeugt, dass Deutschland demnächst zusammenbricht aufgrund des „großen Austauschs“. Deswegen will er mit ihrer Tochter und den Enkelkindern nach Paraguay ziehen, um dem zu entgehen. Er hat das Familienvermögen in Land in Paraguay angelegt und in Gold, um dem Finanzmarkt – der natürlich von Juden kontrolliert wird – zu entgehen. Da hat man die Verbindung zwischen dem „großen Austausch“, Antisemitismus und Gold.

Und wie passt da die Esoterik rein?
Verschwörungstheoretiker haben ein fast romantisches, altmodisches Weltbild, das zutiefst anthroposophisch daherkommt, daher rührt die Verbindung zur Esoterik. Dieses Weltbild war im 18. Jahrhundert modern, ist von den modernen Sozialwissenschaften aber längst verworfen worden. Darin geht es um Ausgleich und Einklang mit der Natur, in der der Mensch eingebettet ist. Insofern ist die Verbindung zur Esoterik gar nicht so absurd. Entsprechende Produkte finden sich nicht nur beim Kopp-Verlag, sondern auch bei Alex Jones.   

Mit der Romantik ist man ja auch recht nah bei der „Blut und Boden“-Ideologie.
Zum einen das und zum andern bei den Survivalkits. Wenn unsere Zivilisation zusammenbricht und wir in die Wälder fliehen, dann brauchen wir Wasseraufbereitungstabletten und so weiter. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Produkte die verschiedenen Anbieter mittlerweile im Sortiment haben. Das ist unfassbar.

Wie überzeugt man Verschwörungstheoretiker davon, dass die Theorien Unsinn sind – oder zumindest davon, dass sie nicht 1800 Dollar für ein Wasser-Filtersystem ausgeben sollten?
Das kann Ihnen noch niemand wirklich sagen. Auf jeden Fall wird es schwierig. Es gibt empirische Studien, die zeigen, dass Verschwörungstheoretiker noch stärker an ihre Ideen glauben, nachdem man sie mit überzeugenden Gegenbeweisen konfrontiert hat. Das liegt daran, dass man ihre Identität massiv erschüttert. Ich denke, dass das viel Zeit und Aufwand erfordert. Man sollte bei Details ansetzen, Fragen stellen und auf keinen Fall einfach sagen, das ist doch eine Verschwörungstheorie. Einfach ist es auf jeden Fall, bei denen anzusetzen, die empfänglich sind, wo sich dieses Weltbild aber noch nicht verfestigt hat.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%