WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Protesten Zwei deutsche Studenten in Hongkong wieder auf freiem Fuß

Bei der Teilnahme an den gewaltsamen Protesten in Hongkong waren die beiden Studenten festgenommen worden. Sie saßen fast zwei Tage lang in Haft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die beiden festgenommenen Studenten sind wieder freigelassen worden. Quelle: dpa

Zwei bei den Protesten in Hongkong festgenommene deutsche Studenten sind wieder frei. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wurden sie am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt. Auch die „South China Morning Post“ berichtete über die Freilassung.

Die beiden 22 Jahre alten Austauschstudenten der Lingnan Universität waren demnach am Freitag wegen der Teilnahme an einer „illegalen Versammlung“ festgenommen worden, nachdem sie in einer Gruppe von 50 etwa Studenten weggelaufen waren. Einer der Studenten soll demnach auch gegen das Vermummungsverbot verstoßen haben.

Das Auswärtige Amt hatte bestätigt, die beiden Deutschen konsularisch zu betreuen. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll es sich bei ihnen um Austauschstudenten einer Kunsthochschule handeln, an der es zuletzt Ausschreitungen gab. Die seit mehr als fünf Monaten anhaltenden Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungsregion richten sich gegen die Regierung: Die Demonstranten kritisieren unter anderem den wachsenden Einfluss Chinas auf die ehemalige Kronkolonie.

Mehr: Statt auf Deeskalation zu setzen, heizt die Hongkonger Regierung durch ihr Handeln die Situation noch weiter an. Das ist ein großer Fehler, meint Handelsblatt-Korrespondentin Dana Heide.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%