WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Putschversuch in Türkei Mutmaßlicher Putsch-Rädelsführer gesteht Beteiligung

Fieberhaft arbeitet die türkische Regierung daran, den Putschversuch aufzuarbeiten und die Drahtzieher auszumachen. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldet, dass der erste vermeintliche Anführer gestanden hat.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Ex-Luftwaffenchef gilt als Anführer des gescheiterten Militärputsch in der Türkei, weist eine Beteiligung an dem Coup aber zurück. Quelle: dpa

Istanbul Der mutmaßliche Rädelsführer der Putschisten in der Türkei hat nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu seine Beteiligung an einem Umsturzversuch eingeräumt.

Ex-Luftwaffenchef Akin Öztürk habe in seiner Aussage bei der Staatsanwaltschaft zugegeben, mit der Absicht gehandelt zu haben, einen Putsch zu verüben, meldete Anadolu am Montag. Öztürk war nach der Niederschlagung des Putsches festgenommen worden.

Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Aus Regierungskreisen in Ankara war Öztürk als „der formale Anführer der Junta“ bezeichnet worden. Der General gehörte bis zum Putschversuch dem Obersten Militärrat an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%