Nach Verlegung von US-Schiffen Nordkorea droht mit hartem Gegenschlag

Nordkorea will die USA für die Folgen ihrer Maßnahmen zur Verantwortung ziehen. Nach der Verlegung einer US-Flugzeugträgergruppe drohe das Land mit einem harten Gegenschlag, sollte es zu weiteren Aktionen kommen.

Ein Träger der US-amerikanischen Nimitz-Klasse - hier zu sehen: die USS Carl Vinson: Nach der Verlegung einer US-Flugzeugträgergruppe droht Nordkorea offenbar mit einem harten Gegenschlag, sollte es zu weiteren militärischen Maßnahmen kommen. Quelle: AP

PjöngjangNordkorea hat nach der Verlegung einer US-Flugzeugträgergruppe in den Westpazifik mit einem hartem Gegenschlag gedroht, sollte es zu weiteren militärischen Maßnahmen kommen. Man werde die USA gänzlich für die katastrophalen Folgen ihrer ungeheuerlichen Maßnahmen zur Verantwortung ziehen, sagte ein Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA.

Die USA hatte den Marineverband um den Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ in den Westpazifik verlegt, nachdem er aus Singapur ausgelaufen war. Zu der Flugzeugträgergruppe gehören mehrere Kreuzer und Zerstörer. Sie war am 5. Januar bereits von San Diego in den westlichen Pazifik entsandt worden, um an mehreren Manövern mit der japanischen und südkoreanischen Marine teilzunehmen. Die Gruppe patrouillierte danach auch im Südchinesischen Meer.

Nordkorea schürt mit seinem Raketen- und Atomprogramm seit Jahren die Spannungen in der Region. US-Kriegsschiffe patrouillieren oft in dem Gebiet, auch, um militärische Stärke zu demonstrieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%