WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Naher Osten USA halten Militärhilfe für den Libanon zurück

Im Libanon spitzt die Lage nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten zu. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hält wohl nun Militärhilfen zurück.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Regierung von US-Präsident Trump hält mehr als hundert Millionen Dollar Hilfe für den Libanon zurück. Quelle: AP

Die US-Regierung unter Präsident Donald Trump hält nach Informationen von Insidern Militärhilfen für den Libanon zurück. Zwei US-Vertreter sagten, dass es dabei um eine Summe von 105 Millionen Dollar gehe. Das Haushaltsbüro des Weißen Hauses und der Nationale Sicherheitsrat hätten sich dazu entschieden, die Gelder nicht freizugeben. Das US-Außenministerium wollte sich dazu nicht äußern.

Die Regierungskrise im Libanon hatte sich nach landesweiten Protesten gegen Misswirtschaft und Korruption zuletzt zugespitzt. Ministerpräsident Saad al-Hariri hatte am Dienstag seinen Rücktritt angekündigt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%