WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nahost Syrische Armee will Kurdenmetropole Manbidsch eingenommen haben

Die syrische Armee hat nach eigener Darstellung die Kurdenmetropole Manbidsch eingenommen. So soll möglicherweise ein türkischer Angriff verhindert werden.

Mitglieder der syrischen Armee patrouillieren in der Innenstadt von Manbidsch. Quelle: Reuters

BeirutDie syrische Armee hat nach eigenen Angaben die Kurdenmetropole Manbidsch im Norden Syriens eingenommen. Die syrische Flagge sei über der Stadt gehisst worden, teilte das Militär am Freitag mit. Erst am Montag hatte die von der Türkei unterstützte Rebellengruppe Nationale Armee ihre Präsenz im Raum Manbidsch verstärkt und angekündigt, die Kurden-Milizen YPG aus der Stadt zu vertreiben.

Die YPG hatte Syriens Präsident Baschar al-Assad angesichts eines drohenden Angriffs aufgefordert, die Stadt vor türkischen Angriffen zu schützen. Die Kämpfer der Miliz seien aus der Stadt abgezogen, um die Extremistengruppe Islamischer Staat zu bekämpfen, teilte die YPG mit. „So laden wir die syrische Regierung – zu der wir gehören – ein, Streitkräfte zu entsenden, um die Stellungen einzunehmen und Manbidsch angesichts der türkischen Gefahren zu schützen“, heißt es in einer Stellungnahme der YPG.

Die YPG wurde lange Zeit von den USA unterstützt. US-Soldaten hatten in Manbidsch einen Stützpunkt. Kürzlich verkündete US-Präsident Donald Trump den Abzug der US-Soldaten. Die YPG befürchtet seitdem eine Offensive der Türkei, die die YPG als feindliche Miliz und Verbündete der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK ansieht.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%