WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nato Höheres Verteidigungsbudget von Mitgliedstaaten gefordert

Nato-Generalsekretär Stoltenberg ruft die Mitglieder aus Europa und Kanada auf, ihren Verteidigungshaushalt zu erhöhen, um sich besser schützen zu können.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Brüssel Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Mitgliedstaaten aus Europa und Kanada zu einer Erhöhung ihres Verteidigungshaushaltes aufgerufen. „Um unsere Nationen zu beschützen, benötigen wir mehr Verteidigungsausgaben, Investitionen in Schlüsselfähigkeiten und Kräfte für Nato-Missionen und -Operationen“, sagte der Norweger am Mittwoch auf einem Nato-Treffen in Brüssel.

Auf dem Brüsseler Treffen wollten die Verteidigungsminister der Nato-Mitglieder den Aufbau zweier neuer Kommandozentren bekanntgeben. Diese sollen die transatlantischen Seetransportrouten sowie die Logistik und den Transport innerhalb Europas abdecken. Es wird damit gerechnet, dass die USA für das Atlantik-Kommando verantwortlich sein wird, während die Bundeswehr diese Rolle beim Logistikkommando übernimmt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%