WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nato Ruf nach Europa-Armee beleidigt Trump

Schon die Vorstellung einer „Europa-Armee“ findet US-Präsident Trump beleidigend. Europa solle lieber an die Nato zahlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
US-Präsident Donald Trump bei der Ankunft in Orly. Frankreichs Staatspräsident Macron empfängt am Samstag Trump im Elyseepalast. Der sorgt per Twitter in der Nacht schon mal für schlechte Stimmung. Quelle: dpa

Washington Kurz nach seiner Ankunft in Paris hat US-Präsident Donald Trump die jüngsten Forderungen des französischen Staatschefs Emmanuel Macron nach der Gründung einer europäischen Armee kritisiert. Macron habe angedeutet, dass Europa sein eigenes Militär aufbauen sollte, um sich vor den USA, China und Russland zu schützen. Das sei „sehr beleidigend“, schrieb Trump am Freitagabend auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

„Vielleicht sollte Europa erst einmal seinen fairen Anteil an der Nato zahlen, die von den USA in hohem Maße subventioniert wird.“ Macron hatte am Dienstag in einem Radio-Interview die Gründung einer europäischen Armee vorgeschlagen. „Wir brauchen ein Europa, das sich selbst verteidigen kann, ohne sich völlig auf die USA zu verlassen“, sagte er dem Rundfunksender Europe 1.

Europa und die USA streiten seit Monaten über die finanzielle Ausstattung der Nato. Trump beschuldigt die Europäer, zu wenig für das Militärbündnis zu tun. Trump und seine Frau Melania nehmen am Sonntag in Paris an der Gedenkveranstaltung zum Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren teil. Zu der großen Zeremonie am Triumphbogen wollen Dutzende Staats- und Regierungschefs aus aller Welt kommen, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%