WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neuer Bundeskanzler Scholz und Biden telefonieren und betonen transatlantische Freundschaft

Der neue Bundeskanzler und der US-Präsident Biden beim virtuellen „Gipfel für Demokratie“. Quelle: AP

Die beiden Regierungschefs haben bei ihrem ersten Telefonat ihre engen Beziehungen bekräftigt. Sie sprachen über die Pandemie, den Klimawandel und Russland.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Freitag mit US-Präsident Joe Biden telefoniert. Biden gratulierte ihm zum Amtsantritt, wie der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Hebestreit, am Abend mitteilte. Sie hätten die engen Bande zwischen Deutschland und den USA bekräftigt und den Willen, diese weiter zu festigen und zu vertiefen. Sie seien sich einig gewesen, dass die transatlantische Freundschaft unverzichtbar sei für die Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen.

Aus dem Weißen Haus hieß es, Biden habe in dem Gespräch seine Unterstützung für eine „robuste Beziehung“ mit Deutschland und eine weitere Stärkung der transatlantischen Zusammenarbeit betont. Sie hätten sowohl über globale Herausforderungen wie den Klimawandel und den Kampf gegen die Pandemie als auch über Russlands Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine gesprochen, erklärte das Weiße Haus weiter.

Der neue Kanzler und Biden hatten am Donnerstag bereits an einem virtuellen „Gipfel für Demokratie“ mit Vertretern von mehr als 100 Regierungen teilgenommen, der von den USA ausgerichtet war.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%