WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

New York Polizei nimmt nach Explosion Terrorermittlungen auf

Nach der Explosion einer Rohrbombe in einer U-Bahn-Unterführung ermittelt die Polizei wegen Terrorverdachts. Dem mutmaßlichen Täter Akayed U. wird außerdem illegaler Waffenbesitz vorgeworfen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

New York Nach der Explosion einer Bombe in der New Yorker U-Bahn hat die Polizei offiziell ein Ermittlungsverfahren wegen Terrorverdachts eingeleitet. Dem mutmaßlichen Täter Akayed U. werde außerdem illegaler Waffenbesitz vorgeworfen, teilte die New Yorker Polizei am Dienstag mit. Weitere Anschuldigungen gegen U. sollten zu einem späteren Zeitpunkt auch auf Bundesebene erhoben werden.

Die Rohrbombe war am Montagmorgen in einer Unterführung zwischen dem New Yorker Busterminal Port Authority und der U-Bahn-Station am Times Square explodiert. Außer dem mutmaßlichen Täter wurden drei andere Personen verletzt. Der aus Bangladesch stammende U. sei zuvor nicht auf dem Radar von Polizei oder FBI gewesen, sagte der stellvertretende Leiter der Abteilung für Terrorabwehr bei der New Yorker Polizei, John Miller, dem Sender CBS.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%