WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nord Stream 2 Polnischer Außenpolitiker Sikorski: Hoffe auf Lernkurve bei Laschet

Exklusiv
Radek Sikorski will, dass sich Armin Laschet aus dem Projekt Nord-Stream 2 heraushält. Quelle: AP

Der polnische Außenpolitiker Sikorski erwartet, dass der künftige CDU-Vorsitzende Laschet sich vom Projekt Nord Stream 2 abwendet. Er warnt Deutschland aber davor, sich fälschlicherweise vor Russland sicher zu fühlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der polnische Außenpolitiker Radek Sikorski erwartet, dass der designierte CDU-Vorsitzende Armin Laschet sich vom umstrittenen Pipelineprojekt Nord Stream 2 abwendet. „Ich hoffe, der neue Parteichef der CDU hat eine steile Lernkurve und wird die kommenden Monate nutzen, um die Perspektive von Deutschlands wichtigsten Alliierten zu verstehen“, sagte Christdemokrat Sikorski der WirtschaftsWoche. Der Vorsitzende der Delegation für die Beziehungen zu den USA im Europäischen Parlament hofft, dass die USA auch nach dem Machtwechsel bei ihren Sanktionen bleiben. Er kritisiert, dass sich Deutschland fälschlicherweise vor Russland sicher fühlt. „Erst im vergangenen Jahr hat Russland nukleare Mittelstreckenraketen in Russland installiert, die Berlin erreichen könnten.“

In den 80er Jahren seinen in der BRD deswegen Regierungen zu Fall gekommen. „Heute wird darüber nicht einmal diskutiert. Das sagt mir, dass Deutschland sich von Russland nicht fundamental bedroht fühlt.“ Der designierte CDU-Vorsitzende Laschet hat sich bisher wohlwollend über das Projekt Nord Stream 2 geäußert.

Mehr zum Thema: Der polnische Politiker Radek Sikorski warnt im Interview vor den Gefahren des umstrittenen Pipeline-Projekts – und hofft, dass die CDU unter neuer Führung ihren Kurs wechselt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%