WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nordkorea-Konflikt Lawrow warnt USA vor neuen Korea-Sanktionen

Weitere Sanktionen der USA gegenüber Nordkorea wären „kontraproduktiv und gefährlich“, befindet Sergej Lawrow. Russlands Außenminister ist besorgt nach einer Twitter-Mitteilung von Donald Trump.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der russische Außenminister blickt mit Sorge auf den Nordkorea-Konflikt. Quelle: dpa

Moskau Russland hat die USA davor gewarnt, den Konflikt mit Nordkorea mit zusätzlichen Sanktionen weiter zu verschärfen. Das wäre „kontraproduktiv und gefährlich“, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow nach einem Gespräch mit seinem US-Kollegen Rex Tillerson. Nach Angaben seines Ministeriums erörterte er am Mittwochabend mit Tillerson die Lage nach dem jüngsten Raketentest Pjöngjangs, der Richtung Japan ging. Beide Minister hätten die neuerliche Provokation Nordkoreas verurteilt, erklärte das Moskauer Außenministerium.

Lawrow habe sich besorgt wegen einer Twitter-Mitteilung von US-Präsident Donald Trump gezeigt, Gespräche seien keine Antwort im Umgang mit Nordkorea. Er habe Tillerson gesagt, Moskau appelliere an alle Beteiligten in dem Konflikt, eine militärische Lösung zu vermeiden und den Dialog zu suchen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%