WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Oberster US-Gerichtshof US-Vizepräsident Pence trifft sich mit Supreme-Court-Kandidaten

Die Nominierung für den Supreme Court steht kurz bevor. Trump und sein Vize Pence prüfen die konservative Haltung der Kandidaten persönlich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
USA: Vizepräsident Pence trifft sich mit Supreme-Court-Kandidaten Quelle: dpa

Washington Neben US-Präsident Donald Trump hat sich auch sein Vize Mike Pence mit möglichen Kandidaten für die vakante Stelle am Obersten Gerichtshof getroffen. Er habe in den vergangenen Tagen mit einigen zur Auswahl stehenden Personen gesprochen, erfuhr die Nachrichtenagentur AP am Mittwoch.

Trump selbst hat angekündigt, seine Wahl am kommenden Montag bekanntzugeben. Die Personalie muss anschließend vom US-Senat bestätigt werden.

Nach Trumps Angaben will er seinen Nominierten aus einer Liste von 25 Kandidaten auswählen, die von konservativen Gruppen überprüft worden sind. Vizepräsident Pence ist für seine konservative Haltung in moralischen Fragen bekannt, die auch am Supreme Court debattiert werden.

Im April hat ein Bundesberufungsgericht ein Gesetz aus dem Jahr 2016 für nichtig erklärt, das Pence als Gouverneur von Indiana unterzeichnet hatte und das Abtreibung auf Grundlage des Geschlechts, der Ethnie oder des Gesundheitszustands eines Fötus verbot.

Am Obersten US-Gerichtshof muss der Posten des Richters Anthony Kennedy nachbesetzt werden. Dieser hatte nach 30 Jahren am Supreme Court seinen Rücktritt verkündet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%