WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Opec-Verhandlungen Saudi-Arabien senkt nach Scheitern der Förderbremse Öl-Preise

Saudi Aramco reduziert den offiziellen Verkaufspreis für April. Zuvor waren Gespräche zwischen Russland und der Opec über eine Förderbremse gescheitert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Saudi Aramco hat eine Senkung des Öl-Preises angekündigt. Quelle: Reuters

Saudi-Arabien hat nach dem Scheitern der Gespräche zwischen der Opec und Russland über eine gemeinsame Förderbremse seine Ölpreise für April gesenkt. Der staatliche Öl-Konzern Saudi Aramco gab am Samstagabend bekannt, den offiziellen Verkaufspreis (OSP) für alle Sorten und alle Abnehmer zusammenzustreichen. So werde der OSP für Lieferungen nach Nordwest-Europa um acht Dollar je Barrel gesenkt. Am Freitag war nach drei Jahren eine Absprache zwischen Russland und der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) zu Fördermengen im Streit aufgekündigt worden. Russland lehnte eine Drosselung der Produktion wegen der Coronavirus-Epidemie ab. Daraufhin war der Öl-Preis an den Märkten gefallen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%