WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Personalstreit Ukrainischer Finanzminister Daniljuk entlassen

Der Reformer Alexander Daniljuk ist nicht mehr ukrainischer Finanzminister. Zuvor hatte er sich mit dem Regierungschef zerstritten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Kiew Nach einem Personalstreit mit dem Regierungschef ist der reformorientierte ukrainische Finanzminister Alexander Daniljuk am Donnerstag entlassen worden. Auf Antrag des Ministerpräsidenten Wladimir Groisman stimmten am Donnerstag 254 der nominell 450 Abgeordneten der Obersten Rada in Kiew für Daniljuks Absetzung. „Ich habe dem Minister gesagt, dass Handlungen gegen den Staat nicht zulässig sind“, sagte Groisman zu der Abstimmung.

Der Regierungschef hatte sich mit dem Minister wegen der Ernennung einer Vizeministerin zerstritten. Daniljuk wollte eine Vertraute ernennen und lehnte einen Kandidaten aus dem Umfeld von Präsident Petro Poroschenko ab. Darüber berichtete er in einem Brief an die Botschafter der G7-Staaten in Kiew.

Der Regierungschef fasste dies als mangelnde Unterordnung auf und leitete die Entlassung ein. Der 42-jährige Finanzfachmann Daniljuk stand dem Ministerium seit April 2016 vor. Die Staatenlenker der G7-Staaten USA, Kanada, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien kommen am Freitag und Samstag in Kanada zusammen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%