WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Politische Krise Maledivischer Präsident strebt Verlängerung des Ausnahmezustands an

Die politische Krise auf den Malediven hält an. Präsident Abdulla Yameen will nun den Ausnahmezustand um zwei Wochen verlängern lassen.

Der Präsident der Malediven, Abdulla Yameen, ist von Sicherheitsbeamten umrundet. Quelle: dpa

MaléDer Präsident der Malediven hat das Parlament gebeten, einen von ihm ausgerufenen Ausnahmezustand um zwei Wochen zu verlängern. Abdulla Yameen bat das Parlament am Montag um die Verlängerung.

Eine Abstimmung darüber wurde verschoben, während auf eine Zustimmung der nationalen Sicherheitskommission gewartet wurde. Es galt als wahrscheinlich, dass die Abstimmung vor Dienstagabend abgehalten wird, wenn der bisherige Ausnahmezustand ausläuft.

Seit Anfang Februar stecken die Malediven in einer politischen Krise. Das Oberste Gericht des Inselstaates hatte die Freilassung von Yameens politischen Gegnern und die Wiedereinsetzung der zwölf Abgeordneten angeordnet. Anschließend rief der Präsident einen 15-tägigen Ausnahmezustand aus und ließ zwei Oberste Richter festnehmen. Die verbliebenen drei anderen Richter annullierten ihre Entscheidung zu Yameens Gegnern daraufhin.

Am Sonntag hatte das Oberste Gericht eine Anordnung zur Wiedereinsetzung von zwölf oppositionsnahen Politikern nach Angaben des Oppositionsmitglieds Ahmed Mahloof aufgeschoben. Yameens Regierungspartei hätte ihre Parlamentsmehrheit verlieren können, wenn den zwölf Politikern die Teilnahme an der Sitzung erlaubt worden wäre. Die zwei festgenommenen Richter des Obersten Gerichtshofs könnten entlassen werden, sagte Mahloof.

Am Freitag hatten Tausende Demonstranten den Rücktritt des Präsidenten verlangt. Die Polizei schlug die landesweiten Proteste nieder, verletzte dabei Dutzende und nahm zahlreiche Menschen fest.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%