WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Politische Krise Venezuelas Vize-Präsidentin wirbt um russische Unterstützung

Die venezolanische Vize-Präsidentin war in Russland zu Besuch. Chefdiplomat Sergej Lawrow sagte Hilfslieferungen und die Unterstützung Maduros zu.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die venezolanische Vize-Präsidentin zu Besuch in Moskau. Quelle: AP

Moskau Bei einem Besuch in Russland hat die venezolanische Vize-Präsidentin Delcy Rodríguez für stärkere Beziehungen zwischen Moskau und Caracas geworben. Venezuela setze auf Lebensmittel- und Medikamentenlieferungen aus Russland, sagte sie am Freitag nach Gesprächen mit dem russischen Chefdiplomaten Sergej Lawrow.

Außerdem werde ihr Land die Tür offen für mehr Investitionen aus Russland halten. In der politischen und humanitären Krise in Venezuela setzen die USA Caracas mit Sanktionen unter Druck.

Lawrow sicherte Hilfslieferungen zu und bekundete Moskaus Unterstützung für den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro. Die USA hätten eine „zynische Kampagne“ zum Sturz der rechtmäßigen Regierung des Landes begonnen. Er warnte die Vereinigten Staaten vor einer militärischen Einmischung in dem sozialistischen Land und warf Washington außerdem vor, mit den Wirtschaftssanktionen und dem Einfrieren von Vermögen die humanitäre Krise im Land provoziert zu haben.

Die USA unterstützen den venezolanischen Parlamentspräsidenten Juan Guaidó, der sich selbst zum Übergangspräsidenten des Landes ausgerufen hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%