WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Post aus Harvard

Der Aufschwung in den USA bricht ein

Seite 2/2

Dem Dow Jones stehen weitere Turbulenzen bevor Quelle: Thomas Fuchs

Die Schwächephase hat sich im Frühjahr verstärkt. Während in den ersten vier Monaten viele neue Jobs entstanden, kam der Aufschwung am Arbeitsmarkt im Mai ins Stocken. Infolgedessen stieg die Arbeitslosenquote wieder auf 9,1 Prozent.

Rentenmarkt und Aktienkurse haben auf die schlechten Nachrichten so reagiert: Die Zinsen für 10-jährige Staatsanleihen fielen auf 3,0 Prozent und der Aktienmarkt ging sechs Wochen in Folge zurück – die längste Bärenphase seit 2002, mit einem Gesamtrückgang der Aktienkurse um mehr als 6,0 Prozent. Die niedrigeren Aktienkurse werden jetzt ihrerseits negative Auswirkungen auf die Konsumausgaben und die Unternehmensinvestitionen haben.

Die Ausgaben sollen runter, die Steuern rauf

Es ist nicht zu erwarten, dass die Geld- und Finanzpolitik diese Situation umkehren kann. Die US Federal Reserve dürfte ihre Politik aufrechterhalten, die Zinsen für Tagesgeld nahe null zu halten. Doch wird sie aus Angst vor Vermögenspreisblasen ihre Entscheidung, den Aufkauf von Staatsanleihen – die sogenannte "quantitative Lockerung" – Ende Juni einzustellen, nicht rückgängig machen.

Zudem könnte die Finanzpolitik in den kommenden Monaten widersprüchlich ausfallen. Das 2009 verabschiedete Konjunkturprogramm läuft aus; die Konjunkturausgaben gehen von 400 Milliarden Dollar im Jahr 2010 auf 137 Milliarden Dollar in diesem Jahr zurück. Und es sind Verhandlungen im Gange, die Ausgaben weiter zu senken und die Steuern zu erhöhen, um die für 2011 und die Folgejahre vorhergesagten Haushaltsdefizite zu reduzieren.

Strukturelle Reformen gibt es erst ab 2012

Die kurzfristigen Aussichten für die US-Volkswirtschaft sind also schwach. Grundlegende Änderungen beim politischen Kurs werden voraussichtlich bis nach den Präsidentschafts- und Kongresswahlen warten müssen - im November 2012

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%