WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Post aus Harvard

Risiken für China

Seite 2/2

Renminbi - Die Währung der Quelle: dapd

Der zweite Grund, warum die politische Führung in China einen stärkeren Renminbi befürworten könnte, ist eine dadurch mögliche Verringerung der Inflationsrate im eigenen Land - die Verbraucherpreise sind im vergangenen Jahr um etwa 6,5 Prozent gestiegen, Ein stärkerer Renminbi senkt für chinesische Verbraucher und Firmen die Kosten für importierte Produkte. Ein Barrel Rohöl mag zwar immer noch 90 Dollar kosten, aber eine Aufwertung des Renminbi-Wechselkurses um 10 Prozent im Verhältnis zum Dollar verringert den Preis in Renminbi um ebenfalls zehn Prozent.

Sinkenden Importkosten kommt eine erhebliche Bedeutung zu, weil China eine breite Palette an Konsumgütern, Maschinen und Geräten und Rohstoffen einführt. Die jährlichen Importe Chinas belaufen sich auf insgesamt etwa 1,4 Billionen Dollar, das entspricht beinahe 40 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts.

Ein stärkerer Renminbi würde den Preisdruck wirksamer verringern als die gegenwärtige Zinserhöhungspolitik. Das wird in Zukunft sogar noch wichtiger sein, wenn China seine Pläne umsetzt, die Ausgaben im eigenen Land anzukurbeln, insbesondere Ausgaben der chinesischen Haushalte. Es ist eines der Hauptziele des 12. Fünfjahresplans, die Haushaltseinkommen und Verbraucherausgaben schneller steigen zu lassen als das BIP-Wachstum.

Bei dem bestehenden Export-Niveau würden schneller wachsende Ausgaben der Haushalte Produktionsengpässe verursachen und Kapazitäten strapazieren und zu einer schnelleren Preissteigerung bei inländisch produzierten Waren führen. Um höhere Verbraucherausgaben zu stimulieren, müssen die Exporte also sinken – etwa, indem Peking eine Aufwertung der Währung zulässt. 

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Fazit: Der Dollar dürfte gegenüber dem Euro und anderen Währungen in den nächsten Jahren weiter an Wert verlieren. Infolgedessen werden die Chinesen den Renminbi erheblich gegenüber dem Dollar aufwerten können, wenn sie seinen globalen Wert insgesamt erhöhen wollen, um Chinas Portfoliorisiken zu verringern und den Inflationsdruck im Zaum zu halten.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%