WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Proteste Aufruf zum „Marsch der Millionen“ in Hongkong

Zu einer weiteren Demonstration in Hongkong werden Hunderttausende Teilnehmer erwartet. Am Samstag waren zuletzt 50.000 Menschen auf der Straße.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Demonstration blieb weitgehend friedlich. Quelle: dpa

Hongkong In der ehemaligen britischen Kronkolonie Hongkong sind die Proteste gegen den Einfluss aus Peking am Sonntag in eine neue Runde gegangen. Die Demokratiebewegung hat zu einer weiteren Großdemonstration aufgerufen. Die veranstaltende Menschenrechtsgruppe Civil Human Rights Front hofft, wieder Hunderttausende Teilnehmer zusammenzubringen.

Im Internet kursierten auch Aufrufe zu einem „Marsch der Millionen“. Rund um den Veranstaltungsort, einen Park in der Innenstadt, waren die Straßen sehr voll.

Am Samstag hatten sich bereits mehr als 50.000 Menschen an einem Protestmarsch für Freiheit und Demokratie beteiligt. Im Unterschied zu früheren Demonstrationen blieb es dieses Mal weitgehend friedlich. Die Polizei verzichtete darauf, Tränengas einzusetzen. Die Proteste dauern schon mehr als zweieinhalb Monate. International gibt es Sorge vor einer gewaltsamen Niederschlagung.

Zuvor hatte es auch eine deutlich größere Kundgebung zur Unterstützung der Hongkonger Regierung gegeben. Die Organisatoren sprachen von 476.000 Teilnehmern, die Polizei lediglich von 108.000.

Hongkong gehört seit dem Abzug der Briten 1997 zu China, hat als Sonderverwaltungszone aber eine verhältnismäßig große Autonomie. Eigentlich sind auch demokratische Grundrechte wie Presse-, Versammlungs- und Meinungsfreiheit garantiert. Die Demonstranten werfen der prochinesischen Regierungschefin Carrie Lam vor, all dies auf Druck aus Peking immer weiter einzuschränken zu wollen.

Mehr: Hunderte chinesische Sicherheitskräfte haben an der Grenze zu Hongkong eine Übung abgehalten. Ein chinesisches Staatsmedium sendete zudem eine deutliche Warnung an die Demonstranten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%