WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Raketentests Nordkoreanische Medien geben Tests von „taktischem Lenkprojektil“ bekannt

Die Staatsmedien beschreiben Waffen, die UN-Auflagen verletzen. Nordkorea hatte einige Tage zuvor bereits Raketen getestet – die USA beraten über Maßnahmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Nordkorea bricht mit seinen Tests absichtlich UN-Resolutionen. Quelle: dpa

Nordkorea hat der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zufolge am Donnerstag einen Doppeltest eines neu entwickelten „taktischen Lenkprojektils“ bekanntgegeben. Die Staatsmedien verbreiteten am Freitag Bilder, die offenbar den Start einer schwarz-weiß gestrichenen Rakete zeigten. Die Waffen hätten ein Ziel in 600 Kilometern genau getroffen, meldete KCNA weiter. Sie basieren auf bestehender Technologie und könnten je einen Sprengkopf von 2,5 Tonnen transportieren. Nordkorea hatte einige Tage zuvor bereits Raketen getestet.

US-Präsident Joe Biden erklärte am Donnerstag, Nordkorea habe damit die UN-Auflagen verletzt. Die USA berieten mit den Verbündeten über das weitere Vorgehen und würden Maßnahmen ergreifen, sollte das Land die Lage eskalieren lassen. Am Freitag soll der Sanktionsausschuss des UN-Sicherheitsrats für Nordkorea zu Beratungen zusammenkommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%