WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ranking Die sichersten Städte der Welt

Eine gute Gesundheitsversorgung, Infrastruktur, Schutz vor Naturkatastrophen oder Hackern - Sicherheit ist weit mehr als nur der Schutz vor Gewaltverbrechen. Ein Blick auf die zehn sichersten Städte der Welt.

Platz 10: New YorkAuf dem zehnten Rang landet New York - und bleibt auch die einzige US-Stadt in den Top Ten. Zu diesem Ergebnis kommt der " Safe Cities Index 2015" des britischen Nachrichtenmagazins "Economist". Der Index betrachtet vier Faktoren: - "Digitale Sicherheit" misst etwa die Häufigkeit von Identitätsdiebstahl und die Qualität der Cyber-Abwehr - "Gesundheitssicherheit" blickt auf die durchschnittliche Lebenserwartung der Bürger, aber auch etwa auf das Verhältnis Einwohner zu Krankenhausbetten - "Infrastruktur" bezieht Faktoren wie die Qualität der Straßen ein, aber auch die Zahl der Opfer durch Naturkatastrophen - "Persönliche Sicherheit" betrachtet schließlich die Kriminalität, die Polizeiarbeit und die Zahl der Gewalttaten Besonders gut schnitt der Big Apple bei den Faktoren Gesundheits- und Cybersicherheit ab (zweiter und dritter Platz in den Kategorien). In der Kategorie Digitale Sicherheit können viele amerikanische Städte punkten, während der "Economist" hier für europäische Städte noch großen Nachholbedarf sieht. Seit 1990 hat sich die Persönliche Sicherheit in New York stark verbessert: Während damals noch sechs Morde pro Tag begangen wurden, waren es 2014 328 im ganzen Jahr - ein historisches Tief. Quelle: dpa
Platz 9: MelbourneDie australische Metropole kann vor allem in der Kategorie Infrastruktur punkten, hier belegt Melbourne den zweiten Platz. Auch die Lebenserwartung ist hier mit 86 Jahren im weltweiten Vergleich besonders hoch. Quelle: REUTERS
Platz 8: TorontoDie größte Stadt Kanadas landet in Sachen Infrastruktur- und persönlicher Sicherheit jeweils unter den besten zehn Städten. Quelle: dpa
Platz 7: ZürichErstmals landen wir auf dem europäischen Kontinent: Zürich ist die größte Stadt der Schweiz und kann in den Kategorien Gesundheits- und Infrastruktursicherheit punkten. Da es der Stadt finanziell gut geht (das Pro-Kopf-Einkommen liegt bei 50.000 Dollar), kann sie es sich erlauben, etwa in ein gut ausgebautes öffentliches Transportsystem zu investieren. Quelle: dpa
Platz 6: SydneyInfrastrukur und Persönliche Sicherheit sind gut ausgeprägt. Bei der Digitalen Sicherheit hinkt Sydney allerdings hinterher: Hier reicht es nur für Platz 14. Die Stadt sieht sich mit immer mehr Hackerangriffen und Identitätsdiebstählen konfrontiert. Quelle: dpa Picture-Alliance
Platz 5: AmsterdamUnd noch eine europäische Stadt hat es unter die besten zehn geschafft: Amsterdam schafft es bei der Infrastruktursicherheit sogar auf den vierten Rang. Diese Kategorie wird dominiert von Städten mit mittlerem bis hohem Einkommen, die wenig Autounfälle und geringe Luftverschmutzung verzeichnen. In Amsterdam trifft beides zu, da die Bürger hier vermehrt auf das Fahrrad setzen. Quelle: dpa Picture-Alliance
Platz 4: StockholmDie schwedische Hauptstadt liegt auf dem zehnten Platz bei der Gesundheitssicherheit und auf dem siebten Platz der Digitalen Sicherheit. Stockholm ist die einzige nicht-asiatische Stadt, die es in der Kategorie Persönliche Sicherheit unter die besten fünf schafft. Quelle: dpa Picture-Alliance
Tokio Quelle: REUTERS
Platz 2: SingapurAls zweitsicherste Stadt der Welt sieht das Ranking Singapur an - ebenfalls eine asiatische Stadt mit hohem Einkommen. Bei der Digitalen Sicherheit schafft es Singapur ebenfalls auf Platz zwei. Schlechter sieht es bei der Gesundheitssicherheit aus. Hier landet Singapur nur auf dem zwölften Platz. Zwar haben die gesundheitlichen Dienstleistungen einen hohen Standard - doch an der Verfügbarkeit hapert es. Auf 1000 Einwohner kommt nur ein einziges Krankenhausbett und ein Arzt. Quelle: Reuters Tim Chong
Platz 1: TokioTokio beweist, dass auch eine Mega-Stadt sicher sein kann. Tokio ist nicht nur die größte Metropolregion, sondern auch die sicherste der Welt. Vor allem in Sachen Digitale Sicherheit ist die wohlhabende japanische Stadt gut aufgestellt und sichert sich den ersten Platz in der Kategorie. Auch bei der Persönlichen Sicherheit und in der Kategorie Infrastruktur schafft es Tokio unter die besten fünf. Gouverneur Yoichi Masuzoe will sich den Rang auch so schnell nicht ablaufen lassen: Vor allem in den Schutz vor Naturkatastrophen will er während seiner Amtszeit, die 2014 begann, investieren. So gibt es etwa in einigen Regionen noch viele Holzhäuser, die besonders gefährdet für Feuerkatastrophen sind. Sie sollen modernen Gebäuden weichen - auch die Sicherheit bei Erdbeben, die in der Region häufig auftreten, soll so verbessert werden. Quelle: dpa
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%