Robert Mueller US-Sonderermittler erweitert Klage gegen Trumps Ex-Mitarbeiter Manafort

Robert Mueller lastet Manafort weitere Straftaten an. Die Summe der ihm vorgeworfenen Geldwäsche steigt auf 30 Millionen Dollar an.

Sonderermittler Mueller erhöht den Druck auf Manafort und Gates Quelle: AP

WashingtonUS-Sonderermittler Robert Mueller hat neue Vorwürfe gegen Präsident Donald Trumps früheren Wahlkampfchef Paul Manafort erhoben. Manafort habe sich weitere Steuerstraftaten und Geldwäsche zu Schulden kommen lassen, hieß es in Muellers Anklage.

Damit steigt die Summe der Manafort vorgeworfenen Geldwäsche auf 30 Millionen Dollar (gut 24,3 Millionen Euro). Auch gegen Manaforts langjährigen Geschäftspartner Rick Gates erhob Mueller weitere Anklagen.

Mueller untersucht, wie Russland versucht hat, Einfluss auf die US-Wahlen 2016 zu nehmen und ob es dabei mit Trumps Wahlkampfteam zusammengearbeitet hat. Im Oktober hatte er Manafort bereits wegen krimineller Verschwörung angeklagt. Unter die Anklage fallen Punkte, die mit Manaforts politischen Beratertätigkeit in der Ukraine zu tun haben - darunter Verschwörung zur Geldwäsche und das Handeln als nicht registrierter ausländischer Agent.

In der neuen Anklage wird Manafort und Gates vorgeworfen, den Umsatz ihres Unternehmens höher angegeben zu haben, um Darlehen zu bekommen. Zudem soll Manafort von 2010 bis 2014 keine Steuern gezahlt und ausländische Bankkonten verschwiegen haben.

Mit der Trump-Kampagne stehen die Vorwürfe nicht in direktem Zusammenhang. Manafort und Gates haben sich nicht schuldig bekannt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%