WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Russische Behörde Zehn Tote durch Sprengsatz auf der Krim

Ein Sprengsatz soll nach Behördenangaben zehn Menschen getötet und 50 weitere Menschen in der Stadt Kertsch verwundet haben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Krim: Tote und Verletzte durch Sprengsatz auf der Halbinsel Quelle: dpa

Moskau Auf der Krim ist nach Behördenangaben in einer Berufsschule ein Sprengkörper explodiert und hat zehn Menschen getötet. Etwa 50 weitere Menschen seien in der Stadt Kertsch verwundet worden, berichtete das Nationale Anti-Terrorismus-Komitee am Mittwoch. Der Kreml sprach von einem möglichen terroristischen Anschlag.

Zunächst hatten Rettungskräfte von einer Explosion einer Erdgasflasche gesprochen, wie die Agentur Interfax berichtete. Russland hatte die Halbinsel Krim 2014 von der Ukraine annektiert und wurde dafür vom Westen mit Sanktionen bestraft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%