WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Russland Deutsche Wirtschaft sieht Interesse Putins an Zusammenarbeit

Ein führender Wirtschaftsvertreter lobt die Bemühungen des russischen Präsidenten. Dieser hätte die Markteintrittsbarrieren zuletzt deutlich gesenkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der russische Präsident wirbt um ausländische Investitionen. Quelle: dpa

Russlands Präsident Wladimir Putin will die Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft nach Verbandsangaben verstärken. „Es ist offensichtlich: Putin setzt auf deutsche Unternehmen“, sagte der Geschäftsführer des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, Michael Harms, der Nachrichtenagentur Reuters am Samstag nach einem Treffen deutscher Wirtschaftsvertreter mit Putin am Freitag in Sotschi.

„Der russische Präsident hat sich sehr viel Zeit genommen, sich die Probleme anzuhören. Es gibt den sichtbaren Versuch, bestehende Probleme bei Investitionen in Russland auszuräumen.“ Weitere Themen des dreistündigen Gesprächs seien die Gaspipeline Nordstream 2, sowie der Friedensprozess für die Ostukraine und der vom Ost-Ausschuss vorgeschlagene Stabilitäts- und Wachstumspakt für die Ostukraine gewesen.

Die Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) hatte am Dienstag eine Umfrage veröffentlicht, nach der 85 Prozent der deutschen Unternehmen eine wachsende chinesische Konkurrenz in Russland sehen. Nur bei Großanlagen seien deutsche Firmen noch tonangebend. Deutsche Unternehmen beklagen in Russland vor allem die Bürokratie und die schwache Konjunktur.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%