WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Russlandaffäre in den USA Ex-Präsident George W. Bush überzeugt von russischer Einmischung bei US-Wahl

Der frühere US-Präsident George W. Bush ist davon überzeugt, dass sich Russland in die amerikanische Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt hat. Der Ex-Präsident berief sich auf „ziemlich klare Beweise“.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Den russischen Präsidenten Putin bezeichnete Bush als Anhänger des Nullsummenspiels. Quelle: AP

Abu Dhabi Russland hat sich nach Einschätzung des früheren US-Präsidenten George W. Bush in die amerikanische Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt. Dafür gebe es „ziemlich klare Beweise“, sagte Bush am Donnerstag während eines Aufenthalts in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Den russischen Präsidenten Wladimir Putin bezeichnete Bush als Anhänger des Nullsummenspiels. Putin denke nicht darüber nach, wie beide Partner gewinnen könnten, sagte Bush, der von einer Denkfabrik eingeladen worden war. Ihm gehe es nur darum, zu gewinnen, während der andere verliert. Der Expräsident sprach sich außerdem für eine Reform des amerikanischen Einwanderungsrechts aus. Den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump nannte Bush nicht namentlich.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%