WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schuldenkrise Angst um Italien

Seite 2/2

Die italienische Börsenaufsicht Consob hat als Reaktion darauf am Sonntag die Regularien für Leerverkäufe von Aktien an der Börse verschärft. Damit soll die Volatilität des Aktienmarktes eingedämmt werden. Ab Montag müssen Anleger die Consob unter anderem über Netto-Short-Positionen in italienischen Aktien informieren, wenn sie 0,2 Prozent oder mehr des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft entsprechen. Weiterhin müssen dann Veränderungen in den Short-Positionen ab einer bestimmten Größenordnung gemeldet werden. Ähnliche Regeln existieren laut Consob bereits in Deutschland und in anderen europäischen Staaten.

Die Finanzmärkte sorgen sich jedoch nicht nur über die hohen Schulden des Landes, sondern auch um die kriselnde Wirtschaft und lähmende politische Streitereien. Viele Anleger fürchten etwa, dass Ministerpräsident Silvio Berlusconi seinen Finanzminister Giulio Tremonti loswerden will, der das Haushaltsdefizit mit scharfen Einsparungen in den Griff bekommen will.

Am Montag kommen - wie bereits schon länger geplant - auch die Finanzminister der Euro-Zone zusammen, um eine Beteiligung des privaten Sektors an neuen Hilfen für Griechenland zu diskutieren. Zudem werden sie bei ihrem Treffen die Ergebnisse des Stresstests begutachten, bei dem 91 europäische Banken auf ihre Krisenfestigkeit geprüft wurden. In der EU wächst die Sorge, dass die Gespräche über ein zweites Rettungspaket für Griechenland nicht schnell genug vorankommen. „Wir müssen uns hier in den kommenden zwei Wochen bewegen. Wir können nicht bis Ende August oder Anfang September warten, wie Deutschland sagt. Das ist zu spät und die Märkte werden dafür einen Preis verlangen“, sagte ein ranghoher EU-Beamter der Nachrichtenagentur Reuters. Die Verhandlungen über das zweite Paket stecken derzeit fest. Knackpunkt ist dabei die von Deutschland und anderen Ländern geforderte Beteiligung privater Gläubiger.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%