Scott Paul Weiterer Unternehmenschef verlässt Beirat des Weißen Hauses

Immer mehr Wirtschaftsgrößen kehren Donald Trump den Rücken zu. Nun verlässt auch Scott Paul einen Beirat des Weißen Hauses. Es sei das Richtige für ihn, begründet der Präsident eins Industrieverbands den Schritt.

Über die Rücktritte ist US-Präsident Donald Trump nicht glücklich. Quelle: Reuters

WashingtonNach der Gewalt bei einer Demonstration von Rechtsextremisten in Virginia hat ein weiterer Wirtschaftsführer einen Beirat des Weißen Hauses verlassen. Scott Paul, Präsident des Industrieverbands Alliance for American Manufacturing, erklärte am Dienstag zur Begründung lediglich, dies sei für ihn das Richtige.

Zuvor hatten bereits die Vorstandsvorsitzenden der Konzerne Merck, Under Armour und Intel den Beirat verlassen, der Präsident Donald Trump bei der Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützen soll.

Trump reagierte erbost auf die Rücktritte. „Für jeden CEO, der den Beirat verlässt, habe ich viele, die ihren Platz einnehmen können“, twitterte er und bezeichnete die Vorstandsvorsitzenden als Wichtigtuer, die sich gar nicht erst der Manufacturing Jobs Initiative hätten anschließen sollen.

Austan Goolsbee, ehemaliger Wirtschaftsberater des früheren US-Präsidenten Barack Obama, erklärte, die Reaktion des Präsidenten auf die Vorgänge in Charlottesville könnten die Mitarbeiter der Unternehmen oder deren Kunden verärgern. Die Abgänge seien ein Hinweis, dass die Reaktion Trumps auf die Gewalt bei den Unternehmen nicht gut angekommen sei.

Zuvor hatten der Vorstandsvorsitzende des Autobauers Tesla, Elon Musk, und Disney-Chef Bob Iger zwei wichtige Beratungsgremien verlassen. Sie verwiesen dabei auf den Rückzug der USA aus dem Weltklimaschutzabkommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%