WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Sergej Lawrow Russland lädt Trump-Vertreter zu Syrien-Gesprächen ein

Russland lädt einen Vertreter Donald Trumps zu Gesprächen über Syrien nach Kasachstan ein. Der russische Außenminister Sergej Lawrow begrüßte Trumps Kampf gegen den Terrorismus und hofft auf neue und offene Gespräche.

Der russische Außenminister erwartet von der neuen Trump-Regierung eine gewisse Akzeptanz gegenüber russischen Vorschlägen zum Antiterrorkampf in Syrien. Quelle: dpa

MoskauRussland hat Vertreter der künftigen US-Regierung von Donald Trump zu Syrien-Gesprächen in Kasachstan eingeladen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte am Dienstag, sein Land begrüße es, dass der künftige US-Präsident seinen Fokus auf den Kampf gegen Terrorismus lege.

Er hoffe, dass russische und amerikanische Experten bei den Gesprächen in der kasachischen Hauptstadt Astana Diskussionen über den Antiterrorkampf in Syrien beginnen könnten, sagte Lawrow. Dort treffen sich Vertreter der syrischen Regierung und Opposition am Montag zu Gesprächen.

„Wir hoffen, dass die neue Regierung in der Lage sein wird, diesen Vorschlag zu akzeptieren“, sagte Lawrow in Richtung Washington. Die Gespräche in Astana seien die erste Möglichkeit, um über einen effektiveren Kampf gegen Terroristen in Syrien zu beratschlagen. Moskau erwarte, dass die Kooperation für eine Beilegung der Syrien-Krise mit der neuen US-Regierung produktiver sein werde als mit der scheidenden Führung um Präsident Barack Obama.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%