WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sicherheitsgesetz Hongkonger Medienmogul festgenommen

Dem Aktivisten Jimmy Lai wird eine mutmaßliche Verschwörung mit fremden Mächten vorgeworfen. Seine Festnahme könnte neue Proteste in Hongkong auslösen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Hongkonger Medienmogul Jimmy Lai ist auf Grundlage des umstrittenen Sicherheitsgesetzes festgenommen worden. Das teilte einer seiner engsten Mitarbeiter, Mark Simon, am Montag per Twitter mit. Vorgeworfen werde Lai eine mutmaßliche Verschwörung mit fremden Mächten. Die Festnahme könnte zu neuen Protesten in Hongkong führen.

Die chinesische Regierung hat das Sicherheitsgesetz im Juni durchgesetzt. Es gilt als Einschnitt in die Autonomie der Finanzmetropole und früheren britischen Kronkolonie Hongkong, die ihr bei der Übergabe an China 1997 nach dem Prinzip „Ein Land - zwei Systeme“ für mindestens 50 Jahre zugesagt worden war. Das Gesetz sieht lebenslange Haft als Höchststrafe für zahlreiche Vergehen vor, die Chinas Behörden als Subversion, Abspaltung und Terrorismus werten.

Lai ist einer der bekanntesten Aktivisten in Hongkong für Freiheit und Demokratie. Eine Stellungnahme der Polizei lag zunächst nicht vor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%