WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Spanien Gibraltar tritt Schengen-Raum bei

Das britische Überseegebiet soll trotz Brexit dem europäischen Schengen-Raum angehören. Es soll vermieden werden, dass die Grenze zwischen Spanien und Gibraltar undurchlässig wird.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Spanien und Großbritannien haben im letzten Augenblick eine Grundsatzeinigung erzielt, wonach Gibraltar dem Schengen-Raum in der Regel ohne Grenzkontrollen beitritt. Die britische Exklave im Süden Spaniens unterliege somit auch nach dem Brexit EU-Regeln, teilte die spanische Außenministerin Arancha Gonzalez Laya am Donnerstag in Madrid mit. Dies umfasse auch die Zugehörigkeit zum Schengen-Raum.

Laya sagte, mit der Einigung werde vermieden, dass die Grenze zwischen Spanien und Gibraltar am Südzipfel der Iberischen Halbinsel ab dem 1. Januar 2021 zu einer undurchlässigen EU-Außengrenze werde.

An Heiligabend hatten sich die EU und Großbritannien angesichts des Brexits in letzter Minute auf ein Handelsabkommen geeinigt, am vorletzten Tag des Jahres hatte dann das britische Unterhaus dem Handelspakt zugestimmt. Gibraltar war aber bislang nicht Teil des Abkommens gewesen. Die Regierungen in Madrid und London hatten seither über den Umgang mit der Grenze des britischen Überseegebiets verhandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%