WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Spanien Sánchez will neues Kabinett am Mittwoch vorstellen

Die spanische Kabinettsbildung läuft auf Hochtouren. Bereits in zwei Tagen will der neue Regierungschef seine Ministerriege präsentieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Spanien: Pedro Sánchez will neues Kabinett am Mittwoch vorstellen Quelle: Reuters

Madrid Der neue spanische Regierungschef Pedro Sánchez wird sein Kabinett voraussichtlich am Mittwoch präsentieren. Am Freitag solle der Ministerrat erstmals in Madrid zusammenkommen, berichtete das spanische Fernsehen unter Berufung auf Kreise aus der Sozialistischen Partei (PSOE).

Über die Personalien wurde noch nichts Konkretes bekannt. Sánchez plane ein paritätisch mit Männern und Frauen besetztes Kabinett, hieß es. Zudem solle es ein Ressort zum Thema Gleichberechtigung geben.

Für wichtige Posten im Gespräch sind der Organisationssekretär der Sozialisten, José Luis Ábalos, und Carmen Calvo, die in der Regierung des Sozialisten José Luis Rodríguez Zapatero (2004-2011) mehrere Jahre Kulturministerin war.

Bereits am Montag stand ein erster offizieller Termin auf dem Programm: Sánchez wollte in Madrid den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko empfangen. Sein Debüt in Brüssel werde der 46-Jährige am 28. und 29. Juni beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU geben, hieß es weiter.

Sánchez hatte am Freitag seinen konservativen Vorgänger Mariano Rajoy mit einem Misstrauensvotum im Parlament zu Fall gebracht. Am Samstag war er von König Felipe VI. als neuer Ministerpräsident vereidigt worden. Der Ökonomiedozent, der die Sozialisten seit 2014 anführt, ist der siebte Ministerpräsident des Landes seit dem Ende der Franco-Diktatur 1975 – und der erste, der ohne Parlamentswahl an die Macht gekommen ist.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%