WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Staat in Afrika Swasiland hat sich umbenannt und heißt nun eSwatini

Swasiland heißt ab sofort eSwatini. Das gab König Mswati III. zum 50-jährigen Staatsjubiläum bekannt. Erfreut zeigen sich ausgerechnet Schweizer.

„Von heute an sollen wir nicht länger Swasiland genannt werden.“ Quelle: Reuters

JohannesburgDer König von Swasiland hat sein Land umbenannt. Künftig solle es wieder eSwatini heißen, gab Monarch Mswati III. am Donnerstag bei Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit des Zwergstaats im Süden Afrikas bekannt. Der Tag fiel mit seinem 50. Geburtstag zusammen.

Viele afrikanische Nationen seien im Zuge ihrer Unabhängigkeit zu „ihren historischen, ureigenen“ Ländernamen zurückgekehrt, erklärte der König. „Von heute an sollen wir nicht länger Swasiland genannt werden.“ Von eSwatini hatte Mswati III. in der Vergangenheit schon bei Parlamentseröffnungen und anderen Veranstaltungen gesprochen. Wie viel dem kleinen Binnenland die Rückbesinnung auf seine traditionelle Bezeichnung kosten wird, war zunächst unklar.

Einige Schweizer zeigten sich erleichtert über die Namensänderung des des Königreichs. Denn „Switzerland“ (englisch für die Schweiz) und Swasiland werden in Internet-Formularen oft miteinander verwechselt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%