WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Staatsverschuldung Italien steuert laut Insider 2021 auf rekordhohe Schuldenquote zu

Die Corona-Hilfspakete reißen ein weiteres Loch in die Staatsfinanzen Italiens. Die noch amtierende Regierung will ihre Schuldenziele neu festlegen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die eigenen Ziele hat die Regierung mit der Schuldenquote verfehlt. Quelle: dpa

Italien steuert nach Angaben eines Insiders in diesem Jahr auf die höchste Schuldenquote seit Ende des Zweiten Weltkriegs zu. Aus Regierungskreisen verlautete am Samstag, dass das Euroland mit einer Quote von 158,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts rechne und damit sein im September selbst gestecktes Ziel von 155,6 Prozent übertreffen dürfte.

Die neue Schätzung spiegele die Auswirkungen eines neuen Corona-Hilfspakets über 32 Milliarden Euro wider, das im Verlauf dieser Woche bekannt gegeben worden sei. Das Haushaltsdefizit dürfte damit auf 8,8 Prozent der Wirtschaftsleistung steigen. Angepeilt waren sieben Prozent. Die Regierung in Rom will ihre Schulden- und Haushaltsziele im April aktualisieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%