WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Straße von Hormus Festgehaltener Tanker „Stena Impero“ läuft in Hafen von Dubai ein

Nach mehr als zwei Monaten Festsetzung ist der Tanker „Stena Impero“ im Hafen von Dubai eingelaufen. Der Konflikt zwischen dem Iran und den USA geht dennoch weiter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am 19. Juli wurde das unter britischer Flagge verkehrende Schiff in der Straße von Hormus gestoppt. Quelle: Reuters

Der mehr als zwei Monate lang im Iran festgehaltene Tanker „Stena Impero“ ist am Samstag im Hafen von Dubai eingelaufen. Die Besatzung werde dort medizinisch untersucht und habe die Möglichkeit, Angehörige zu treffen, teilte die schwedische Reederei Stena Bulk mit.

Der Iran hatte die unter britischer Flagge fahrende „Stena Impero“ am 19. Juli in der Straße von Hormus gestoppt und festgesetzt, nachdem zwei Wochen zuvor ein iranischer Öltanker im britischen Überseegebiet Gibraltar beschlagnahmt worden war. An diesem Montag verkündete der Iran das rechtliche Verfahren um die „Stena Impero“ für beendet, am Freitag lief sie aus dem Hafen von Bandar Abbas aus, ankerte dann in der Nacht vor Dubai und lief am Nachmittag in den Hafen ein.

Das Hin und Her um die Tanker ist Teil des weiteren Konflikts zwischen den USA und ihren Verbündeten mit dem Iran.

Mehr: Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht den Iran-Konflikt in der Sackgasse. Momentan seien die Bedingungen für Gespräche nicht gegeben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%