WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Syrischer Bürgerkrieg Syrisches Staatsfernsehen meldet israelischen Luftangriff auf syrische Militärbasis

Israel hat einem Bericht syrischer Staatsmedien zufolge eine Militärbasis in dem Bürgerkriegsland bombardiert. Israel kommentierte den Vorfall nicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Damaskus Das syrische Staatsfernsehen hat von einem mutmaßlichen israelischen Luftangriff auf eine Luftwaffenbasis in der zentralsyrischen Provinz Homs berichtet. Der T4-Stützpunkt sei mit sechs Geschossen angegriffen worden, hieß es am Sonntag in einem Fernsehbericht. Von Opfern wurde nicht gesprochen.

Die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, die Geschosse hätten sich gegen iranische Truppen und nicht-syrische, proiranische Kämpfer gerichtet. Israel kommentierte das zunächst nicht.

Die Regierungstruppen des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad befinden sich in der Nähe der israelisch besetzten Golanhöhen auf dem Vormarsch gegen Rebellen. Israel hat während des Syrischen Bürgerkriegs Dutzende Luftangriffe in seinem Nachbarland geflogen und dabei oft auf mutmaßliche Waffenlieferungen an die libanesische Hisbollah-Miliz verwiesen. Die Miliz kämpft an der Seite von Assads Truppen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%